• Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Hohen Kontrast ein/ausschalten
  • Volltextsuche aufrufen
  • Hilfe
Default-Header

Jugend am Werk Wien Wohngemeinschaft Felix-Slavik-Straße

ID: 1183 | Datensatz bearbeiten

 

Welche Wohnformen gibt es?

Wohngruppe für 3 Personen.
8
 

So erreichen Sie uns

Felix-Slavik-Straße 3/1/1
Floridsdorf
1210 - Wien
Telefon: 01/290 89 63
E-Mail: team_wg_felix-slavik-strasse@jaw.at
Internet: www.jaw.at
 
 

Wo ist das Wohnangebot?

Das Wohnangebot befindet sich im Grünbereich eines Ortes/einer Stadt
 

Zimmer/Wohnungen und ihre Ausstattung:

Es gibt Einbettzimmer.
8
Es gibt Einbettzimmer mit Balkon.
8
Es gibt Einbettzimmer mit Bad/Dusche.
2
Es gibt Einbettzimmer mit Bad/Dusche und WC.
2
 

Was gibt es in der Nähe?

Die folgenden Dinge sind zu Fuß erreichbar
Öffentliche Verkehrsmittel sind zu Fuß erreichbar
Ein Cafe/Gasthaus ist zu Fuß erreichbar
Ein Supermarkt ist zu Fuß erreichbar
Ein Arzt ist zu Fuß erreichbar
Eine Apotheke ist zu Fuß erreichbar
Ein Park ist zu Fuß erreichbar
 
Die folgenden Dinge sind mit öffentlichen Verkehrmitteln erreichbar
Die Disco ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Ein Kino ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
 

Für welche Bedürfnisse ist dieses Wohnangebot geeignet?

RollstuhlfahrerInnen mit E-Rolli: Vorübergehend geeignet
 

Wann steht eine Betreuung/Assistenz zur Verfügung?

Wochentags in der Früh ist Betreuungspersonal anwesend.
Wochentags am Nachmittag ist Betreuungspersonal anwesend.
Wochentags am Abend ist Betreuungspersonal anwesend.
Es gibt einen Nachtdienst.
Betreuungspersonal ist anwesend, wenn ein/e BewohnerIn Urlaub hat.
Betreuungspersonal ist anwesend, wenn ein/e BewohnerIn krank ist.
 

Welche Regeln gibt es?

Die BewohnerInnen schließen mit dem Träger einen Vertrag ab.
BewohnerInnen haben einen eigenen Haustürschlüssel.
Die BewohnerInnen haben einen eigenen Zimmerschlüssel.
Die BewohnerInnen werden durch einen Wohnrat vertreten.
Für den Wohnplatz ist ein regelmäßiger Beitrag zu bezahlen.
 

Was gibt es hier für Angebote?

Es gibt einen Garten/Hof.
Es werden gemeinsame Freizeitaktivitäten angeboten.
Es werden gemeinsame Urlaubsreisen angeboten.
 

Was sonst noch für Kundinnen und Kunden wichtig ist:

Der Partner/die Partnerin der BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung im selben Zimmer übernachten.Der Partner/die Partnerin der BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung im selben Zimmer übernachten.
Die BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung wohnen und bei einem anderen Träger/anderer Firma arbeiten.Die BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung wohnen und bei einem anderen Träger/anderer Firma arbeiten.
Die BewohnerInnen werden regelmäßig über Kurse informiert und bei Interesse wird die Teilnahme ermöglicht.Die BewohnerInnen werden regelmäßig über Kurse informiert und bei Interesse wird die Teilnahme ermöglicht.
 

Das sagt das Wohnangebot über sich:

Diese Wohngemeinschaft befindet sich in einem 1995 errichteten dreistöckigen Wohnhaus. in der Wohngemeinschaft wohnen die Bewohnerinnen in sechs Einzelzimmern und zwei Garconnieren, die nach eigenen Vorlieben und Wünsche eingerichtet werden müssen. Es gibt keine Standardeinrichtung in den Zimmern! Die sanitären Einrichtungen und die Gemeinschaftsräume - Wohnzimmer, Esszimmer und die Aufenthalzräume - werden gemeinsam von den Bewohnerinnen benützt. Die Bewohnerinnen tragen tragen zur Haushaltsfürung der Wohngemeinschaft (Einkäufe, Kochen, Reinigung) nach ihren jeweiligen individuellen Fähigkeiten und Grenzen bei. In den Wohngemeinschafgten gibt es eine Betreuung mit Nachtbereitschaften sowei Wochenend- und Feiertagsdeinsten. Zwischen 16:00 und 20:00 Uhr sind in der Regel jeden Tag zwei Betreuerinnen anwesend. Im Krankheitzfall wird für Personen , die sich nicht alleine in der Wohngemeinschaft aufhalten können , ein Notfaldienst eingerichtet. Die Bewohnerinnen sollen durch individuelle Betreuung und Unterstützung in die Lage versetzt werden, ihr Leben weitgehend alleine und selbstbestimmt gestalten zu können. In Gesprächen mit den Betreuerinnen fließen die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohnerinnen in die direkte Bertreuungsarbeit ein . Zudem wird vereinbart, auf welchen Gebieten Unterstützung benötigt wird. Aufrechter Kontakt zum familiären und sozialen Umfeld. Sicherung biografischer Daten ( Fotos, prägende Erlebnisse) Gemeinsame Freizeitaktivitäten und Urlaubsaktionen Erreichbarkeit : Mit der Straßenbahnlinie 31 ab Floridsdorf (S1,S2,S3,U6) bis zur Stadion ,, Anton - Schall - Gasse ``.
 

Qualitätsprofil

Profil herunterladen

 

Auswahl

  • Bundesland