• Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Hohen Kontrast ein/ausschalten
  • Volltextsuche aufrufen
  • Hilfe
Default-Header

Jugend am Werk Steiermark GmbH - Werkstätten Knittelfeld Tagesstruktur

ID: 1889 | Datensatz bearbeiten

 

Wo befindet sich die Werkstatt

Die Werkstatt ist am Ortsrand/Stadtrand.
 

Öffnungszeiten der Werkstatt

Öffnungszeiten
Von 8:00 bis 16:00
 

So erreichen Sie uns

Anton-Regner-Straße 27
8720 - Knittelfeld
Telefon: 050/7900 5500
E-Mail: ws-knittelfeld@jaw.or.at
Internet: www.jaw.or.at
 
 

Welche Arbeitsbereiche gibt es?

Kreativität und Kunst
Malerei, Keramik
Andere
basale Stimulation, Bewegung und Mobilisation, digitale Kompetenz für Menschen mit hohem und höchstem Hilfebedarf
 

Was gibt es in der Nähe?

Die folgenden Dinge sind zu Fuß erreichbar
Öffentliche Verkehrsmittel sind zu Fuß erreichbar.
Ein Cafe/Gasthaus zu Fuß erreichbar.
Ein Supermarkt ist zu Fuß erreichbar.
Ein Park ist zu Fuß erreichbar.
Eine Bank/Sparkassa ist zu Fuß erreichbar.
Ein Arzt/eine Therapie ist zu Fuß erreichbar.
Ein Schwimmbad ist zu Fuß erreichbar.
Ein Friseur ist zu Fuß erreichbar.
 

Welche Regeln gibt es?

Hier arbeiten Männer und Frauen.
Es gibt einen Werkstattrat.
Es gibt eine Werkstattordnung.
Es gibt Bildungsurlaub.
Bezahlung über die gesetzlich geregelte Arbeitsprämie hinaus. Zusätzlich zur Grundvergütung wird ein leistungsabhängiger Steigerungsbetrag gezahlt.
Es gibt eine eigene Urlaubsplanung.
 

Was gibt es hier für Angebote?

Es gibt Raucher- und Nichtraucherzonen.
Es gibt einen PC.
Es gibt Internet.
Es werden gemeinsame Ausflüge angeboten.
Aufbereitung wichtiger Informationen in Leichter Sprache
 

Was sonst noch für Kundinnen und Kunden wichtig ist

Die Beschäftigten werden hier regelmäßig über Kurse informiert und die Teilnahme wird ermöglicht.Die Beschäftigten werden hier regelmäßig über Kurse informiert und die Teilnahme wird ermöglicht.
Die Beschäftigten können hier entscheiden, was sie arbeiten möchten.Die Beschäftigten können hier entscheiden, was sie arbeiten möchten.
 

Das sagt das Angebot über sich:

Gemeinsam mit jedem einzelnen Teilnehmer wird eine eigene Zielvereinbarung gemacht. Diese ist dann die Basis für die weitere Förderung und Arbeit.
In der Tagesstruktur gibt es viel Unterstützung für Menschen mit hohem und höchsten Hilfebedarf. Unterstützung bei Hygiene, Pflege und beim Essen gehört selbstverständlich dazu, wenn diese benötigt wird.
Wichtig ist uns, dass unsere KlientInnen an der Gesellschaft und dem Leben in der Gemeinde teilhaben können.
Sehr wichtig sind natürlich lebenspraktische Übungen und auch der Umgang miteinander in der Gruppe.
Auch schauen wir darauf, dass es für jede/n Einzelne/n das Förderangebot gibt, dass er/sie braucht.
Wir bieten auch Lernen mit und am PC im Rahmen des Projektes "Digitale Kompetenz" an.
Unsere Werkstätte wird umgebaut und erweitert. Wenn der Bau fertiggestellt ist, gibt es auch einen Bewegungsraum, in dem Mobilisierungsübungen und Bewegung angeboten werden.
Dabei werden wir auch ein neues Pflegebad bekommen, wo entspannende Bäder - vor allem für Menschen mit Spasmus oder Rollstuhlfahrer - angeboten werden.
Bei Bedarf gibt es auch das Angebot "basale Stimulation" für Menschen mit höchstem Hilfebedarf.
Es gibt ein breites, kreatives Angebot: hier kann man malen, trommeln, mit Ton arbeiten oder Musik machen.
Hilfsmittel zur unterstützten Kommunikation sind uns wichtig und werden auch verwendet.
Die Zusammenarbeit mit Eltern und SachwalterInnen ist hier auch sehr wichtig.
 

Qualitätsprofil

Profil herunterladen

 

Auswahl

  • Bundesland