• Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Hohen Kontrast ein/ausschalten
  • Volltextsuche aufrufen
  • Hilfe
Default-Header

Hilfswerk Steiermark GmbH - Simultania Liechtenstein Trainingswohnung

ID: 2000 | Datensatz bearbeiten

 

Welche Wohnformen gibt es?

Wohnstätte
15
 

So erreichen Sie uns

Konrad-Lorenz-Straße 2
8750 - Judenburg
Telefon: 0664/807852706
E-Mail: peter.petzner@simultania.at
Internet: www.simultania.at
 
 

Wo ist das Wohnangebot?

Das Wohnangebot befindet sich am Ortsrand/Stadtrand
 

Zimmer/Wohnungen und ihre Ausstattung:

Es gibt Einbettzimmer.
1
Es gibt Einbettzimmer mit Balkon.
1
Es gibt Einbettzimmer mit Bad/Dusche und WC.
1
 

Was gibt es in der Nähe?

Die folgenden Dinge sind zu Fuß erreichbar
Öffentliche Verkehrsmittel sind zu Fuß erreichbar
Ein Cafe/Gasthaus ist zu Fuß erreichbar
Ein Supermarkt ist zu Fuß erreichbar
Eine Bank/Sparkasse ist zu Fuß erreichbar.
Eine Post ist zu Fuß erreichbar.
Ein Arzt ist zu Fuß erreichbar
Eine Apotheke ist zu Fuß erreichbar
Ein Park ist zu Fuß erreichbar
Ein Friseur ist zu Fuß erreichbar.
 
Die folgenden Dinge sind mit öffentlichen Verkehrmitteln erreichbar
Eine Therapie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Die Disco ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Ein Kino ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Ein Schwimmbad ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
 

Wann steht eine Betreuung/Assistenz zur Verfügung?

Wochentags in der Früh ist Betreuungspersonal anwesend.
Wochentags am Nachmittag ist Betreuungspersonal anwesend.
Wochentags am Abend ist Betreuungspersonal anwesend.
Es gibt eine Nachtbereitschaft.
Am Wochenende, an Feiertagen Betreuungspersonal anwesend.
Betreuungspersonal ist anwesend, wenn ein/e BewohnerIn Urlaub hat.
Betreuungspersonal ist anwesend, wenn ein/e BewohnerIn krank ist.
 

Welche Regeln gibt es?

Die Einrichtung wird von Männern und Frauen bewohnt.
Die BewohnerInnen schließen mit dem Träger einen Vertrag ab.
Es gibt eine Hausordnung.
BewohnerInnen haben einen eigenen Haustürschlüssel.
Die BewohnerInnen haben einen eigenen Zimmerschlüssel.
Die BewohnerInnen werden durch einen Wohnrat vertreten.
Die BewohnerInnen können ein eigenes Haustier haben.
 

Was gibt es hier für Angebote?

Es gibt einen Garten/Hof.
Es gibt Internet für die BewohnerInnen.
Es werden gemeinsame Freizeitaktivitäten angeboten.
Es werden gemeinsame Urlaubsreisen angeboten.
 

Was sonst noch für Kundinnen und Kunden wichtig ist:

Die BewohnerInnen dürfen abends so lange wegbleiben wie sie wollen.Die BewohnerInnen dürfen abends so lange wegbleiben wie sie wollen.
Der Partner/die Partnerin der BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung im selben Zimmer übernachten.Der Partner/die Partnerin der BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung im selben Zimmer übernachten.
Die BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung wohnen und bei einem anderen Träger/anderer Firma arbeiten.Die BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung wohnen und bei einem anderen Träger/anderer Firma arbeiten.
Am Abend kommt immer eine BetreuerIn ins Zimmer um zu schauen, ob alles in Ordnung ist.Am Abend kommt immer eine BetreuerIn ins Zimmer um zu schauen, ob alles in Ordnung ist.
Die BewohnerInnen werden regelmäßig über Kurse informiert und bei Interesse wird die Teilnahme ermöglicht.Die BewohnerInnen werden regelmäßig über Kurse informiert und bei Interesse wird die Teilnahme ermöglicht.
 

Das sagt das Wohnangebot über sich:

15 Wohneinheiten, je rund 25 m² groß - so präsentiert sich das in unmittelbarer Nachbarschaft der Tageswerkstätte (im Ortsteil Murdorf) gelegene und im Jahr 2007 errichtete Betreute Wohnen der Simultania Liechtenstein. Bei uns erleben Menschen mit Behinderung ein besonderes Lebensgefühl: Das Wohnen in den eigenen vier Wänden, das dazugehörige Gestalten der Wohnräume, Trainieren von Alltagshandlungen wie Einkaufen und Kochen, ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm und unterstützende und begleitende Maßnahmen, dort wo sie notwendig und erwünscht sind. - Auch Paare sind bei uns willkommen! - Das Halten von Haustieren ist bei uns selbstverständlich erlaubt.
Auch der Anschluss an Öffentliche Verkehrsmittel ist gegeben, denn rund 50 Meter neben dem Wohnhaus befinden sich die Bushaltestellen des Regionalverbundes Aichfeld mit direkter Verbindung in das Zentrum, bzw. nach Fohnsdorf, Zeltweg oder Knittelfeld.
Die Betreuung, Begleitung und Assistenz erfolgt je nach Wunsch u. Bedarf bei:
♦ Wohnraumgestaltung und "Wohnen"
♦ Erhalt und Entwicklung sozialer Kompetenzen
♦ Haushaltsführung und Haushaltsorganisation
♦ Training von Kulturtechniken
♦ Organisation finanzieller Angelegenheiten und dem Umgang mit Geld
♦ Auseinandersetzung mit der aktuellen Beschäftigungs- und Arbeitssituation
♦ Fragen der Gesundheit und Hygiene
♦ Gestaltung von Freizeit
♦ Teilnahme am gesellschaftlichen Leben
♦ Förderung und Unterstützung der Bewohner bei Vermittlung von Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein
♦ Der Entwicklung von Selbstständigkeit und Selbstorganisation
 

Auswahl

  • Bundesland