• Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Hohen Kontrast ein/ausschalten
  • Volltextsuche aufrufen
  • Hilfe
Default-Header

Spastikerhilfe Berlin eG Wohnheim Blasewitzer Ring

ID: 2441 | Datensatz bearbeiten

 

So erreichen Sie uns

Blasewitzer Ring 31
Spandau
13539 - Berlin
Telefon: 0049/30/22500850
E-Mail: whblasewitzerring@spastikerhilfe.de
Internet: www.spastikerhilfe.de
 
 

Wo ist das Wohnangebot?

Das Wohnangebot befindet sich am Ortsrand/Stadtrand
 

Zimmer/Wohnungen und ihre Ausstattung:

Es gibt Einbettzimmer.
6
Es gibt Einbettzimmer mit Balkon.
3
Es gibt Einbettzimmer mit Bad/Dusche und WC.
3
 

Was gibt es in der Nähe?

Die folgenden Dinge sind zu Fuß erreichbar
Öffentliche Verkehrsmittel sind zu Fuß erreichbar
Ein Cafe/Gasthaus ist zu Fuß erreichbar
Ein Supermarkt ist zu Fuß erreichbar
Eine Bank/Sparkasse ist zu Fuß erreichbar.
Eine Post ist zu Fuß erreichbar.
Ein Arzt ist zu Fuß erreichbar
Eine Apotheke ist zu Fuß erreichbar
Ein Park ist zu Fuß erreichbar
 
Die folgenden Dinge sind mit öffentlichen Verkehrmitteln erreichbar
Die Disco ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Ein Kino ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Ein Schwimmbad ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
 

Wann steht eine Betreuung/Assistenz zur Verfügung?

Wochentags in der Früh ist Betreuungspersonal anwesend.
Wochentags am Vormittag ist Betreuungspersonal anwesend.
Wochentags zu Mittag ist Betreuungspersonal anwesend.
Wochentags am Nachmittag ist Betreuungspersonal anwesend.
Wochentags am Abend ist Betreuungspersonal anwesend.
Es gibt einen Nachtdienst.
Am Wochenende, an Feiertagen Betreuungspersonal anwesend.
Betreuungspersonal ist anwesend, wenn ein/e BewohnerIn Urlaub hat.
Betreuungspersonal ist anwesend, wenn ein/e BewohnerIn krank ist.
 

Welche Regeln gibt es?

Die Einrichtung wird von Männern und Frauen bewohnt.
Die BewohnerInnen haben einen eigenen Zimmerschlüssel.
Die BewohnerInnen können ein eigenes Haustier haben.
 

Was gibt es hier für Angebote?

Es gibt einen Garten/Hof.
Es gibt Internet für die BewohnerInnen.
Es werden gemeinsame Freizeitaktivitäten angeboten.
Es werden gemeinsame Urlaubsreisen angeboten.
 

Was sonst noch für Kundinnen und Kunden wichtig ist:

Die BewohnerInnen dürfen abends so lange wegbleiben wie sie wollen.Die BewohnerInnen dürfen abends so lange wegbleiben wie sie wollen.
Der Partner/die Partnerin der BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung im selben Zimmer übernachten.Der Partner/die Partnerin der BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung im selben Zimmer übernachten.
Die BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung wohnen und bei einem anderen Träger/anderer Firma arbeiten.Die BewohnerInnen dürfen in der Wohneinrichtung wohnen und bei einem anderen Träger/anderer Firma arbeiten.
Am Abend kommt immer eine BetreuerIn ins Zimmer um zu schauen, ob alles in Ordnung ist.Am Abend kommt immer eine BetreuerIn ins Zimmer um zu schauen, ob alles in Ordnung ist.
Die BewohnerInnen werden regelmäßig über Kurse informiert und bei Interesse wird die Teilnahme ermöglicht.Die BewohnerInnen werden regelmäßig über Kurse informiert und bei Interesse wird die Teilnahme ermöglicht.
 

Das sagt das Wohnangebot über sich:

Das Wohnheim Blasewitzer Ring für Erwachsene Menschen mit Behinderungen der Spastikerhilfe Berlin eG befindet sich im Blasewitzer Ring 31 in 13593 Berlin. Telefonisch können Sie uns werktags zu den üblichen Geschäftszeichen (Tel. 22500850) erreichen.
Die Spastikerhilfe Berlin eG ist seit November 1992 Mieter des Wohnhauses. Das barrierefreie Wohnheim liegt in einem Einzelwohnhaus mit vier Etagen. Das gesamte Erdgeschoss wird durch die Wohneinrichtung genutzt. Die Einrichtung liegt sehr gut stadtteilintegriert in einem Wohngebiet im Bezirk Spandau. Die nächste Bushaltestelle liegt unmittelbar vor der Tür, es verkehren rollstuhlgerechte Busse. Ein Einkaufszentrum ist ohne eine Straßenüberquerung zu erreichen.

Im Wohnheim Blasewitzer Ring leben in einer Gruppe sechs Erwachsene im Alter von Anfang 30 bis Anfang 60 Jahren mit zum Teil schweren Behinderungen. Die Mehrheit der BewohnerInnen der Wohneinrichtung geht einer Tagesbeschäftigung nach (Werkstätten für Behinderte, Tagesförderstätte).
Alle BewohnerInnen benötigen Assistenz in ihrer Selbstversorgung, Hygiene, Freizeitgestaltung und -planung sowie bei täglichen Verrichtungen wie z.B. Kochen oder Einkaufen. Bei den pflegerischen und begleitenden Aufgaben der MitarbeiterInnen gilt es insbesondere, allen Bedürfnissen der BewohnerInnen im Sinne des Normalisierungsprinzips so gut wie möglich gerecht zu werden und einen guten sozialen Kontakt untereinander herzustellen.

Im Mittelpunkt unserer Betreuung und Begleitung stehen die Entfaltung der Persönlichkeit im Rahmen der körperlichen, geistigen und emotionalen Fähigkeiten und die Aktivierung der vorhandenen Ressourcen.

Mit den BewohnerInnen wollen wir vielfältige Lebensformen gestalten, die den folgenden Grundbedürfnissen gerecht werden:




•Schaffung, Erhalt und Schutz von Privat- und Intimsphäre
•Sich Zuhause zu fühlen
•Geborgenheit in der Gruppe erfahren
•Zugehörigkeit zu einer Gemeinschaft erleben
•Teilhabe an der Gesellschaft zu haben
•Durchsetzung der individuell-materiellen wie immateriellen Interessen und Bedürfnisse
•Orientierung durch feste Bezugspersonen
•Ermöglichung des Zwei-Milieu-Prinzips bzw. Angebote sinnvoller Beschäftigung
•Unterstützung bei der Freizeitgestaltung
•Erhalt und Erweiterung der Lebensqualität

Mit diesem Fundament soll jede Bewohnerin und jeder Bewohner die Möglichkeit haben, ihre/seine Persönlichkeit zu entfalten, Selbstbewusstsein und Selbstbestimmung zu entwickeln, Verhaltens- und Umgangsformen und Selbstverantwortung zu erlernen, den eigenen Stil zu finden, die eigene Sexualität und partnerschaftliche Beziehungen zu leben, Alltagsprobleme und Krisensituationen bewältigen zu können und am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.
 

Qualitätsprofil

Profil herunterladen

 

Auswahl

  • Bundesland