• Schrift vergrößern
  • Schrift verkleinern
  • Hohen Kontrast ein/ausschalten
  • Volltextsuche aufrufen
  • Hilfe
Default-Header

Tagesstätte Gaußstraße

ID: 2988 | Datensatz bearbeiten

 

Wo befindet sich die Werkstatt

Die Werkstatt ist mitten im Ort/in der Stadt.
 

Öffnungszeiten der Werkstatt

Öffnungszeiten
Von 08:00 Uhr bis 15:30 Uhr
 

So erreichen Sie uns

Bahrenfelder Straße 260
Altona-Altstadt
22765 - Hamburg
Telefon: 040/86 68 11 57
E-Mail: barbara.neu@lmbhh.de
Internet: www.lmbhh.de/angebote/arbeit/t ...
 
hello
 

Welche Arbeitsbereiche gibt es?

Montage/Handwerk
ja
Kreativität und Kunst
ja
Dienstleistungen
ja
Förderbereich
ja
 

Was gibt es in der Nähe?

Die folgenden Dinge sind zu Fuß erreichbar
Öffentliche Verkehrsmittel sind zu Fuß erreichbar.
Ein Supermarkt ist zu Fuß erreichbar.
Ein Arzt/eine Therapie ist zu Fuß erreichbar.
Ein Friseur ist zu Fuß erreichbar.
 
Die folgenden Dinge sind mit öffentlichen Verkehrmitteln erreichbar
Ein Cafe/Gasthaus ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Ein Park ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Eine Bank/Sparkassa ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Ein Arzt/eine Therapie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
Ein Schwimmbad ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.
 

Welche Regeln gibt es?

Hier arbeiten Männer und Frauen.
Es gibt eine Werkstattordnung.
Es gibt Bildungsurlaub.
Es gibt eine eigene Urlaubsplanung.
Es gibt einen Arbeitsvertrag.
 

Was gibt es hier für Angebote?

Es gibt Raucher- und Nichtraucherzonen.
Es gibt einen PC.
Es gibt Internet.
Es werden gemeinsame Ausflüge angeboten.
Es gibt einen Abholdienst.
Aufbereitung wichtiger Informationen in Leichter Sprache
 

Was sonst noch für Kundinnen und Kunden wichtig ist

Die Beschäftigten werden hier regelmäßig über Kurse informiert und die Teilnahme wird ermöglicht.Die Beschäftigten werden hier regelmäßig über Kurse informiert und die Teilnahme wird ermöglicht.
Die Beschäftigten können hier entscheiden, was sie arbeiten möchten.Die Beschäftigten können hier entscheiden, was sie arbeiten möchten.
Die Beschäftigen dürfen in der Werkstatt arbeiten und bei einem anderen Dienstleister wohnen.Die Beschäftigen dürfen in der Werkstatt arbeiten und bei einem anderen Dienstleister wohnen.
 

Das sagt das Angebot über sich:

Die heutige Tagesstätte Gaußstraße ist aus der 1973 (in Bönningstedt) eröffneten Tageseinrichtung für Kinder „Kurt-Juster-Heim“ entstanden. 1987 zog diese Einrichtung nach Osdorf um, erhielt nach einiger Zeit den Namen „Tagesstätte Knabeweg“ und entwickelte sich weiter zu einer Einrichtung für erwachsene Menschen mit Behinderung.
Seit Dezember 2006 befinden wir uns nun in Ottensen und bieten für 27 Menschen erwachsene Menschen mit komplexen Behinderungen Arbeitsplätze.
In kleinen Gruppen werden in den Arbeitsbereichen Wolle, Papier und Lebensmittel kunsthandwerkliche Produkte hergestellt und Dienstleistungen erbracht.
In den ersten 3 Jahren in der Tagesstätte steht die berufliche Bildung Feinwerk im Vordergrund. Ziel ist die individuelle Weiterentwicklung, verschiedene Arbeitsbereiche auszuprobieren, in Lernprozessen die eigene Qualifikation zu verbessern und die Grundlagen für eine selbstbestimmte Wahl des Arbeitsplatzes zu legen.
Im Rahmen der sozialraumorientierten Arbeit „Auf Achse“ erhalten Menschen mit Behinderung die Möglichkeit, die Teilhabe im Stadtteil zu erfahren. Sie lernen den Arbeitsalltag außerhalb der Tagesstätte kennen und knüpfen neue Kontakte.
Die Zusammenarbeit mit Eltern und Angehörigen ist Teil des Konzeptes der Tagesstätte, sie werden nach eigenen Wünschen einbezogen.
Durch die zentrale Lage in Ottensen gibt es viele Möglichkeiten, sich in den Stadtteil und dessen buntes Leben einzubringen.
 

Qualitätsprofil

Profil herunterladen

 

Auswahl

  • Bundesland